AKTIONSTAGE am Wochenende 5.-7. März

AKTIONEN DES ÜBER GRENZEN KOLLEKTIVS: WIEN & KÖLN Wir machen die grausame Situation der Geflüchteten und die Missachtung jeglicher Asyl- und Menschenrechte sichtbar: Dafür haben wir ein audio-visuelles und performatives Programm zusammengestellt, das dazu einlädt sich mit allen Sinnen auf die Thematik einzulassen: In Video- und Tonaufnahmen kommen die Menschen…

weiter lesen.

ERSTE HILFE FÜR FLÜCHTENDE MENSCHEN

Kleine Verletzungen können für flüchtende Menschen, die auf der Straße oder im Wald leben, schnell zu einem ernsthaften Problem werden. Unhygienische Lebensbedingungen und kein Zugang zu offizieller medizinischer Versorgung, führen häufig zu entzündeten Wunden. Polizeigewalt, vor allem während Pushbacks und die aktuellen sinkenden Temperaturen sind weitere Ursachen für Verletzungen, die…

weiter lesen.

DIE ARBEIT DER DREI UNTERSTÜTZERINNEN

Die drei Unterstützerinnen sind seit 2018 im Norden Bosnien-Herzegowinas aktiv. Sie unterstützen flüchtende Menschen, die in verlassenen Häusern, auf der Straße und im Wald leben. Da die Gruppe von polizeilicher und staatlicher Repression betroffen ist und sie Gewalt und Bedrohungen von rechten Gruppen erfahren, möchten sie lieber anonym bleiben. Flüchtende…

weiter lesen.

PROTECTION von No Name Kitchen

Wir möchten euch das Projekt “PROTECTION” vorstellen, für das No Name Kitchen aktuell Spenden sammelt. Ziel des Projekts ist es, Aktivist*innen, die Grenzgewalt an Menschen auf der Flucht dokumentieren und veröffentlichen, juristischen Schutz zu bieten. Dieser ist leider notwendig, denn oft sind Aktivist*innen selbst starken Repressionen ausgesetzt: einjährige Einreiseverbote oder polizeiliche Ingewahrsamnahmen…

weiter lesen.