KlikAktiv

Infos zum Projekt

Aktuelle Situation vor Ort

Unser Kontakt zum Projekt

Einsatz der Spenden

Infos zum Projekt

KlikAktiv ist eine serbische gemeinnützige, nichtstaatliche Organisation, die sich seit 2014 für die Rechte von gesellschaftlich marginalisierten Menschen einsetzt.

In diesem Projekt bietet sie rechtliche, medizinische und psychologische Unterstützung für Menschen auf der Flucht und betreibt zusätzlich Öffentlichkeitsarbeit durch Dokumentation und Berichte über die Situation an Grenzen und die politischen und asylrechtlichen Entwicklungen (Abschottung, Grenzgewalt, Pushbacks [1]Unrechtmäßige, oft kollektive Abschiebungen ohne jeden Rechtsschutz, die meist mit extremer Gewalt durch die Grenzpolizei verbunden sind. ). 
Dazu engagieren sich Menschen aus den Bereichen der Rechtsberatung, der Sozialarbeit, Übersetzer*innen und weitere Menschen mit umfassender Erfahrung in der Planung, Umsetzung und Verwaltung von Projekten und der Zusammenarbeit mit lokalen, nationalen und internationalen Organisationen.

Rechtliche, medizinische und psychologische Unterstützung

2015 hat KlikAktiv das Asylum Info Center in Belgrad als Erstanlaufstelle für Geflüchtete mitbegründet und bietet dort medizinische Versorgung, rechtliche Beratung & Information und psychologische Unterstützung.

Seit 2019 haben sie zudem ein unabhängiges Projekt ins Leben gerufen, das gezielt flüchtenden Menschen in den informellen Squats in Belgrad und an den Grenzen zur EU freie rechtliche Beratung und soziale Unterstützung bietet. Dies ist eine essentielle Arbeit, da der Zugang zu einer solchen rechtlichen Beratung und Unterstützung im Asylverfahren oft erschwert oder unmöglich gemacht wird.

Neben der Rechtsberatung und der psychologischen Ersten Hilfe ist KlikAktiv auch an strategischen Rechtsstreitigkeiten beteiligt und unterstützt Menschen auf der Flucht bei der Integration in die serbische Gesellschaft. Sie haben auch Verfahren vor den zuständigen Behörden eingeleitet, um unbegleitete Kinder und mutmaßliche Opfer von Menschenhandel zu schützen. Außerdem hilft ihre Sozialarbeiterin den Menschen bei der Integration und bietet ihnen stabilere psychosoziale Unterstützung, darunter Alleinerziehende, transsexuelle Flüchtlinge, Väter, die um das Sorgerecht kämpfen, und viele andere Fälle.

Desweiteren ist der Kampf gegen die Kriminalisierung der Solidarität eine weitere wichtige Säule ihrer Arbeit. Im Jahr 2020 hat es einen deutlichen Anstieg der rechtsextremen Gruppen und einen Wandel in der staatlichen Politik gegenüber den Flüchtenden und den Menschen, die sich mit ihnen solidarisch zeigen, gegeben.

“Ausländische Freiwillige und Aktivisten wurden aus dem Land ausgewiesen, während die serbischen unter dem höheren Druck der Polizei und der lokalen Gemeinschaft stehen, sich nicht mehr an der humanitären Arbeit zu beteiligen. Klikaktiv leistete (und wird dies auch in Zukunft tun) auch in diesen Fällen Rechtsbeistand […].”

KLIKAKTIV-TEAM

Öffentlichkeitsarbeit durch Dokumentation und Berichte

Auch durch Öffentlichkeitsarbeit leistet KlikAktiv wichtige Unterstützung, indem sie die humanitäre und rechtliche Situation dokumentieren, analysieren und regelmäßig darüber berichten (z.B. bei facebook).

Sie veröffentlichen detaillierte rechtliche Analysen und Erfahrungsberichte, informieren über die geplante Asylrechtsverschärfung in Serbien und dokumentieren Grenzgewalt und Pushbacks.

“Wir sammeln und veröffentlichen auch Zeugenaussagen über das Zurückdrängen von den EU-Grenzen, Polizeigewalt und andere Menschenrechtsverletzungen.”

KLIKAKTIV-TEAM

Außerdem berichten sie über die Auswirkungen von COVID-19 für flüchtende Menschen in Serbien und viele weitere wichtige Aspekte.

Aktuelle Situation vor Ort

Aufgrund seiner geographischen Lage an der Grenze zur EU, beherbergt Serbien derzeit rund 8.000 Menschen in 18 Lagern im ganzen Land. Zusätzlich zu dieser Zahl gibt es mindestens 5.000 weitere Menschen, die keinen Zugang zu den Lagern haben und sich in Squats [2]Leerstehende Häuser oder Hallen, in denen sich Menschen auf der Flucht vorübergehend aufhalten. nahe der bosnischen, kroatischen, ungarischen und rumänischen Grenze, aber auch in verschiedenen Wohnheimen, Privatwohnungen oder anderen nicht einsehbaren Orten aufhalten. Insbesondere in der Hauptstadt Belgrad und in den Grenzregionen zur EU ist der Bedarf an rechtlicher Beratung und humanitärer Unterstützung sehr hoch. Darum ist KlikAktiv genau an diesen Orten aktiv.

“Klikaktiv versucht, diejenigen Menschen zu erreichen, die weder Zugang zum Asylverfahren in Serbien noch zum internationalen Schutz haben, und ihnen vor allem grundlegende rechtliche Informationen und psychologische Erste Hilfe zukommen zu lassen. Mit jedem Einsatz vor Ort erreichen wir zwischen 50 und 100 Menschen, je nach Standort.”

KlikAktiv-Team

Squat an der Grenze zu Ungarn

Unser Kontakt zum Projekt

Durch persönliche Kontakte aus der Unterstützungsarbeit in Belgrad wurde uns der Verein KlikAktiv vorgestellt und als Kooperationsmöglichkeit vorgeschlagen. Durch die persönliche Ebene hatten wir von Beginn an einen sehr vertrauten und regen Austausch mit den Mitarbeiter*innen.

Aktuell sind wir in regelmäßigem Austausch über die finanziellen Bedarfe des Vereins und unsere Möglichkeiten dort zu unterstützen. Wir kennen durch eine sehr transparente Kommunikation und Zusammenarbeit das Jahresbudget des Vereins und die weiteren Quellen der finanziellen Unterstützung. So können wir ganz gezielt noch offene oder situativ entstehende Bedarfe decken und die Arbeit des Vereins sichern. 
Des Weiteren sendet uns KlikAktiv fast monatlich einen Bericht über ihre Arbeit. Dort können wir nachvollziehen, wie viele Menschen sie erreicht haben und was sie an Unterstützung leisten konnten.

Einsatz der Spenden

KlikAktiv benötigt finanzielle Mittel, um ihre Arbeit auch in 2021 weiter leisten zu können. Insgesamt werden für das kommende Jahr über 50.000 Euro gebraucht. Ein Großteil geht in die Finanzierung der fünf festangestellten Menschen der NGO. Nur durch die bezahlte Arbeit von Anwält*innen, Übersetzer*innen und Sozialarbeiter*innen kann die Unterstützung der Menschen auf der Flucht so umfassend und professionell erfolgen. Ein weiterer Teil geht in Material und Reisekosten der Organisation. Auch wenn das Geld hier also nicht sofort in ein Kleidungsstück, eine Mahlzeit oder ein wärmendes Getränk umgewandelt wird, ist die Begleitung und Beratung, die KlikAktiv leisten von großem Wert für die Menschen auf der Flucht. Denn sie haben in  Serbien sonst keinen Zugang zu solchen Angeboten, werden nicht über ihre Rechte und Pflichten aufgeklärt werden und erhalten keine psychologische Unterstützung in ihrer herausfordernden und oft traumatisierenden Situation.

Jede Spende kommt direkt bei KlikAktiv an und ermöglicht ihre wertvolle Arbeit in Serbien. 
Unterstützen kannst du so:

per Banküberweisung:
Inhaber: Balkanbrücke Supports
IBAN: DE65 5001 0517 5417 2456 16
BIC: INGDDEFFXXX
Bank: ING-DiBa
Verwendungszweck: KlikAktiv

per PayPal:
donations@balkanbrueckesupports.org
Mitteilung: KlikAktiv

gofundme

Quelle der Fotos: KlikAktiv

Fussnoten

Fussnoten
1 Unrechtmäßige, oft kollektive Abschiebungen ohne jeden Rechtsschutz, die meist mit extremer Gewalt durch die Grenzpolizei verbunden sind.
2 Leerstehende Häuser oder Hallen, in denen sich Menschen auf der Flucht vorübergehend aufhalten.

Kommentare sind geschlossen.