ERKLÄR ABC – D

Beim Versuch, EU Grenzen zu überqueren, werden Personen auf der Flucht immer wieder in ihren Rechten beschnitten. In den Berichten, die das Border Violence Monitoring Network veröffentlicht, wird deutlich, dass es im Rahmen von Pushbacks sehr oft zu Diebstählen durch Grenzbeamt*innen kommt.

Zahlreichen Menschen wurde bereits wiederholt ihr Eigentum gestohlen bzw. vor ihren Augen zerstört.
Dazu gehören Handys und Ladekabel, Geld, aber auch Kleidungsstücke oder Schlafsäcke.
Es handelt sich hierbei nur um ein Beispiel für Grenzpraktiken, die menschenverachtend und illegal sind.

Veröffentlicht am 21.03.2021

Kommentare sind geschlossen.