SPENDENEINSATZ DURCH KLIKAKTIV

Die serbische NGO setzt die Gelder für die Gehälter professioneller Jurist*innen, Sozialarbeiter*innen und Psycholog*innen ein, die Menschen auf der Flucht beraten und über ihre Rechte aufklären. Das ist dringend notwendig, da diese Personen oft keinerlei Zugang zu Informationen z.B. über Asylanträge in Serbien oder der EU bekommen. Daher erklärt die…

weiter lesen.

Rückblick AKTIONSTAGE

DANKE an alle, die am Wochenende in Wien und in Köln bei den Protestaktionen des Über Grenzen Kollektivs oder in Baden-Württemberg bei den Aktionen der Seebrücke dabei waren! Lasst uns weiterhin hinhören und -sehen, wenn die EU und ihre Mitgliedstaaten bewusst Menschenrechte verletzen und auf eine Politik der Abschottung und…

weiter lesen.

ERKLÄR ABC – D

Beim Versuch, EU Grenzen zu überqueren, werden Personen auf der Flucht immer wieder in ihren Rechten beschnitten. In den Berichten, die das Border Violence Monitoring Network veröffentlicht, wird deutlich, dass es im Rahmen von Pushbacks sehr oft zu Diebstählen durch Grenzbeamt*innen kommt. Zahlreichen Menschen wurde bereits wiederholt ihr Eigentum gestohlen…

weiter lesen.

ERKLÄR ABC – P

Menschen sind vor, während und nach einer Flucht oft starker psychischer Belastung ausgesetzt. Massive Menschenrechtsverletzungen, z. B. in Form von psychischer und physischer Gewalt, andauernde Unsicherheiten, Isolation und fehlende Planbarkeit bzw. Perspektivlosigkeit sind nur wenige Beispiele dafür. Nicht nur die Ereignisse, die Menschen dazu veranlassen, ihre Heimat zu verlassen, sondern…

weiter lesen.

HOHER SPENDENBEDARF

Bei Pushbacks oder Räumungen, wie erst vor kurzem aus Bihac berichtet, wird Menschen auf der Flucht immer wieder ihr Eigentum entwendet oder zerstört. Die menschenunwürdige Behandlung und das repressive Vorgehen einiger Behörden führen zu enormer körperlicher und geistiger Erschöpfung. Der Bedarf an Unterstützung ist und bleibt daher konstant hoch. Folgen…

weiter lesen.

RÄUMUNGEN VON SQUATS

Die Militarisierung der sogenannten Balkanroute, Grenzschließungen seitens EU-Länder und brutale Pushbacks führen dazu, dass Menschen auf der Flucht in Bosnien festsitzen. Dort leben sie oft in informellen Camps, sogenannten “Squats”. Letzte Woche wurden Squats in Bihać geräumt, in denen mehrere hundert Menschen auf der Flucht gelebt haben – Zelte, Taschen,…

weiter lesen.

NEWS VON DER BALKANBRÜCKE

Letzte Woche ging die neue Website der Balkanbrücke online. Schaut doch hier mal rein! Wer keine Neuigkeiten rund um die Balkanbrücke mehr verpassen will, abonniert dort am besten gleich den Newsletter. So erhaltet ihr monatlich Informationen zu aktuellen migrationspolitischen Entwicklungen entlang der Balkanroute und unseren Aktionen. Wir finden: Unterstützung für…

weiter lesen.

ERKLÄR ABC – F

Migration und das Ersuchen von Asyl sind fest verankerte Menschenrechte. Es gibt zahlreiche, individuell unterschiedliche Fluchtursachen: dazu zählen Kriege, bewaffnete Konflikte, Verfolgung und unmenschliche Behandlung. Menschen verlassen außerdem ihre Heimat, um das eigene Leben freier zu gestalten, um nach mehr sozialer und wirtschaftlicher Gleichheit zu suchen, und um die Familie…

weiter lesen.