ERKLÄR ABC – F

Migration und das Ersuchen von Asyl sind fest verankerte Menschenrechte.

Es gibt zahlreiche, individuell unterschiedliche Fluchtursachen: dazu zählen Kriege, bewaffnete Konflikte, Verfolgung und unmenschliche Behandlung. Menschen verlassen außerdem ihre Heimat, um das eigene Leben freier zu gestalten, um nach mehr sozialer und wirtschaftlicher Gleichheit zu suchen, und um die Familie finanziell zu unterstützen.

Wirtschaftliche Not wird jedoch von vielen politischen Entscheidungsträger*innen und auch in Teilen der europäischen Gesellschaften nicht als legitimer Fluchtgrund anerkannt. Die oft propagierte Zweiteilung von Fluchtgründen (politisch vs. wirtschaftlich) entspricht nicht der Realität und ist aus menschenrechtlicher Sicht äußerst inakzeptabel. Europa trägt dabei z.B. durch die Ausgestaltung von Handelsverträgen oder Waffenexporten eine bedeutende Mitverantwortung – auch für wirtschaftliche Fluchtursachen.

Veröffentlicht am 04.04.2021

Kommentare sind geschlossen.