COVID-19 Emergencies von No Name Kitchen

No Name Kitchen arbeitet sehr eng und fair mit flüchtenden Menschen zusammen. So können sie ihre Arbeit schnell anpassen, wie es z. B. aufgrund der Covid-19 Pandemie nötig war. Ein Beispiel dieser Flexibilität ist das Projekt “Covid-19-Emergencies”. Menschen, die innerhalb und außerhalb der Camps leben, erhalten so Zugang zu wichtiger medizinischer…

weiter lesen.

Vouchers4Food von No Name Kitchen

Für Menschen auf der Flucht sind auch viele Dinge mit Schwierigkeiten verbunden, die manche im Alltag als selbstverständlich wahrnehmen. Die Versorgung mit Lebensmitteln gehört dazu. Dafür gibt es unterschiedliche Gründe: es fehlt zum Beispiel vielerorts an finanziellen Mitteln zur Selbstversorgung. Während der Corona-Pandemie durften viele Menschen auf der Flucht Supermärkte…

weiter lesen.

PROTECTION von No Name Kitchen

Wir möchten euch das Projekt “PROTECTION” vorstellen, für das No Name Kitchen aktuell Spenden sammelt. Ziel des Projekts ist es, Aktivist*innen, die Grenzgewalt an Menschen auf der Flucht dokumentieren und veröffentlichen, juristischen Schutz zu bieten. Dieser ist leider notwendig, denn oft sind Aktivist*innen selbst starken Repressionen ausgesetzt: einjährige Einreiseverbote oder polizeiliche Ingewahrsamnahmen…

weiter lesen.

UPDATES VON NO NAME KITCHEN

Die Situation in Velika Kladuša (BIH) hat sich am 16. Juli weiter verschlimmert. An diesem Tag haben Sicherheits- und Reinigungskräfte des Stadtrats eine Siedlung am Rande eines offiziellen Lagers geräumt, in der Hunderte Menschen ohne Obdach gelebt hatten. Bei der Räumung wurden ihnen Zelte, Rucksäcke, Lebensmittel sowie Kleidung und anderes…

weiter lesen.

DANKE FÜR EURE UNTERSTÜTZUNG!

Bevor wir nächste Woche unsere 2. Spenden-Aktion starten, möchten wir euch heute über den Einsatz der bisher über Balkanbrücke Supports gesammelten Gelder informieren. Wie euch vielleicht aufgefallen ist, haben wir für unsere 1. Spenden-Aktion für No Name Kitchen deren Spendenformular genutzt. Daher können wir nicht wiedergeben, wie viele Spenden über uns bei…

weiter lesen.

SACHSPENDEN FÜR DEN WINTER

Die Menschen von Wir packen’s an sammeln gemeinsam mit dem Frauenzentrum Paula Panke e.V., Vielfalt statt Einfalt Frankfurt / Oder e.V. , Medical Volunteers International e.V. und vielen anderen noch bis zum 1.11.2020 Sachspenden, die sie nach Griechenland, Bosnien und Syrien bringen. Dort werden sie an Menschen auf der Flucht bedarfsorientiert weitergegeben. Die Bedarfsliste gibt eine gute…

weiter lesen.

Vorstellung HOUSING SUPPORT TEAM

Als nächstes Projekt möchten wir euch ein Housing Support Team vorstellen, das in Sarajevo Menschen unterstützt, die nicht in Camps unterkommen können oder wollen und deshalb in verlassenen Häusern leben. Hier erzählen sie euch etwas über ihre Arbeit und ihr Selbstverständnis. Dies tun sie anonym, da ihre Arbeit und Menschen,…

weiter lesen.

ZUM REINHÖREN – BALKANBRÜCKE IM PODCAST KULTURAUSWEITEN

Letzte Woche hat das Kulturausbesserungswerk / KAW eine neue Folge ihres Podcasts KulturAusWeiten veröffentlicht. Hier könnt ihr in das Interviews mit Lukas von der Balkanbrücke reinhören. Gesprochen wird u. a. über die Entstehung der Balkanbrücke und die Zustände an den EU Außengrenzen. Außerdem werden unterschiedliche Formen der Unterstützungsarbeit kritisch betrachtet. Veröffentlicht am…

weiter lesen.

WAS MACHT DAS HOUSING SUPPORT TEAM SARAJEVO?

Hier beschreibt die Gruppe selbst ihre Arbeit: “Wir als Supportstruktur machen die verlassenen Häuser, in denen Menschen leben, gemeinsam und bedürfnisorientiert winterfest – das heißt: wir isolieren die Häuser, besorgen Öfen, Feuerholz, Matratzen und Decken, damit Menschen sich einigermaßen warm halten können. Außerdem unterstützen wir Menschen bei alltäglichen Dingen, z.B….

weiter lesen.

ERGEBNIS DER SAMMELAKTION IM WiN HAUS

Vorletztes Wochenende wurden im Haus von Willkommen in Nippes Sachspenden für einen Hilfstransport nach Bosnien und Griechenland angenommen. Kristina, die sowohl im WiN Haus als auch bei der Balkanbrücke aktiv ist, hat einen Bericht darüber geschrieben. Hier die Zusammenfassung: Die Beteiligung an der Aktion und die Unterstützung der Menschen war so überwältigend,…

weiter lesen.