SPENDENEINSATZ DURCH SANELLA

Von der ersten Hälfte der Spenden hat Sanella Feuerholz gekauft. Mit weiteren 500€, die wir Anfang Februar an sie weitergeleitet haben, hat sie die Miet- und Heizkosten für 2 Menschen auf der Flucht zahlen können. Im Video zeigt Sanella die Unterkünfte, die sie in Kljuc errichtet hat: Wir halten euch…

weiter lesen.

SPENDEN FÜR DIE DREI UNTERSTÜTZERINNEN

Von den Geldern kaufen die Frauen vor allem warme Kleidung und Lebensmittel für schutzsuchende Personen im Norden Bosniens. Die aktuelle Situation beschreiben sie so: “Schuhe und Jacken sind derzeit das größte Problem. Die anderen Dinge kriegen wir irgendwie abgedeckt. Wir versuchen, die Leute zu versorgen, die außerhalb des Camps schlafen….

weiter lesen.

SPENDEN FÜR NO NAME KITCHEN

Wie wir euch an dieser Stelle schon berichtet haben, setzt No Name Kitchen eure Gelder aktuell v. a. für Lebensmittel und Kleidung ein, die an Menschen auf der Flucht in Bosnien verteilt werden. Das bedeutet: Eure Spenden kommen zu 100% bei schutzsuchenden Personen an. Sie helfen, notwendige Versorgungsstrukturen aufrecht zu…

weiter lesen.

SPENDENEINSATZ DURCH KLIKAKTIV

Die serbische NGO setzt die Gelder für die Gehälter professioneller Jurist*innen, Sozialarbeiter*innen und Psycholog*innen ein, die Menschen auf der Flucht beraten und über ihre Rechte aufklären. Das ist dringend notwendig, da diese Personen oft keinerlei Zugang zu Informationen z.B. über Asylanträge in Serbien oder der EU bekommen. Daher erklärt die…

weiter lesen.

WARUM UNTERSTÜTZEN WIR LOKALE GRUPPEN UND EINZELPERSONEN?

Bei der Versorgung von schutzsuchenden Menschen in Bosnien und Herzegowina spielt das Engagement von privaten Personen und Gruppen eine wichtige Rolle.Offizielle Camps sind überlastet, unterversorgt und oft alles andere als winterfest. Eines von vielen Beispielen hierfür ist das im Dezember 2020 geschlossene und abgebrannte Camp Lipa. Aufgrund der Zustände in…

weiter lesen.

Warum bleiben die 3 Unterstützerinnen anonym?

In Bosnien und Herzegowina werden Solidaritätsbewegungen aus der Bevölkerung, die für und mit Menschen auf der Flucht arbeiten,  blockiert. Dies äußert sich bereits in bürokratischen Hürden, wie bei geplanten Vereinsgründungen.  Im Una Sana Kanton im Nordwesten Bosniens ist es Privatpersonen und privaten Organisationen seit Mai 2020 verboten, Menschen auf der…

weiter lesen.

SPENDEN-EINSATZ DURCH NO NAME KITCHEN

Im Dezember konnten wir 4.000 € aus dem allgemeinen Spendentopf an No Name Kitchen weitergeben.VIELEN DANK AN ALLE SPENDER*INNEN!  Die NGO beteiligt sich momentan auf zwei Wegen an der Versorgung flüchtender Menschen in Bosnien: Sie arbeitet in dem abgebrannten Camp #Lipa mit dem Roten Kreuz zusammen – eine der wenigen Organisationen, denen die Unterstützung…

weiter lesen.

FÜR GRENZENLOSE SOLIDARITÄT

Gerechte Lösungen für schutzsuchende Menschen an Europas Außengrenzen scheinen auch im neuen Jahr nicht in greifbarer Nähe. Stattdessen zeichnet sich ab, dass sich die Situation dort zum Beispiel durch den EU-Migrationspakt noch verschlechtert. Das bedeutet, dass die schutzsuchenden Personen und diejenigen, die sie unterstützen, weiterhin auf unsere Solidarität und unsere…

weiter lesen.

> 25 000 EURO – 5 PROJEKTE – 7 MONATE

Seit Juni sammeln wir als Teil der Balkanbrücke Spenden für die Unterstützungsarbeit mit und für Personen auf der Flucht. Eure Spendenbereitschaft und das Vertrauen, das ihr auch uns dabei entgegen bringt, haben uns überwältigt! VIELEN DANK an alle Spender*innen und SOLIDARISCHE GRÜßE an die Menschen, die die Veranstaltungen möglich gemacht…

weiter lesen.

Spenden für WINTERKLEIDUNG TEIL 2/2

Wie wir euch im ersten Teil zum Thema Winterkleidung beschrieben haben, ist warme Kleidung teuer und wird bei vielen Push Backs von der Grenzpolizei entwendet und nicht selten verbrannt. Menschen auf der Flucht entlang der Balkanroute sind vor allem jetzt angesichts der fallenden Temperaturen auf festes und warmes Schuhwerk angewiesen….

weiter lesen.