Vorstellung SANELLA

Wir möchten euch das Projekt von Sanella vorstellen, die in der kleinen bosnischen Stadt Kljuc Menschen auf der Flucht unterstützt.
Kljuc liegt an der Grenze des Una-Sana-Kantons und täglich hält die Polizei alle vorbeifahrenden Busse an, um flüchtende Familien und Alleinreisende daran zu hindern, den Grenzkanton zu Kroatien zu betreten. Ohne Aufklärung über das Vorgehen und ohne ein offizielles Camp in Kljuc werden sie dazu gezwungen, mitten auf der Straße auszusteigen.

Durch Sanellas Engagement und private Spenden entstanden an diesem Ort mittlerweile drei kleine überdachte Schlaforte, sodass die Menschen nachts zumindest trocken bleiben. Es gibt Feuertonnen, an denen Menschen sich aufwärmen und kochen können sowie eine improvisierte Dusche und zwei mobile Toiletten.

Das Projekt ist ausschließlich durch Spenden finanziert. Aktuell wird vor allem für Feuerholz, Kleidung und Essen finanzielle Unterstützung benötigt. Die steigende Zahl an Menschen und der Winter sorgen für immer höhere Kosten.

Wir waren selbst vor Ort und haben Sanella und die Menschen dort einige Zeit begleitet. Daher wissen wir aus eigener Erfahrung, dass jede Spende zu 100% in die Unterstützung der Menschen in den Unterkünften investiert wird.

Veröffentlicht am 09.12.2020

Kommentare sind geschlossen.