ERGEBNIS DER SAMMELAKTION IM WiN HAUS

Vorletztes Wochenende wurden im Haus von Willkommen in Nippes Sachspenden für einen Hilfstransport nach Bosnien und Griechenland angenommen. Kristina, die sowohl im WiN Haus als auch bei der Balkanbrücke aktiv ist, hat einen Bericht darüber geschrieben. Hier die Zusammenfassung: Die Beteiligung an der Aktion und die Unterstützung der Menschen war so überwältigend,…

weiter lesen.

NUTZE DEINE REICHWEITE FÜR EINEN HUMANITÄREN ZWECK

Wir sind immer auf der Suche nach Menschen, die uns mit ihren Events beim Sammeln von Spenden unterstützen möchten. Bei der Lesung von Paula Irmschler und Linus Volkmann im September in der Niehler Freiheit e.V. kamen auf diesem Weg über 400 € zusammen, die wir an das Housing Support Team in Sarajevo…

weiter lesen.

> 25 000 EURO – 5 PROJEKTE – 7 MONATE

Seit Juni sammeln wir als Teil der Balkanbrücke Spenden für die Unterstützungsarbeit mit und für Personen auf der Flucht. Eure Spendenbereitschaft und das Vertrauen, das ihr auch uns dabei entgegen bringt, haben uns überwältigt! VIELEN DANK an alle Spender*innen und SOLIDARISCHE GRÜßE an die Menschen, die die Veranstaltungen möglich gemacht…

weiter lesen.

FÜR GRENZENLOSE SOLIDARITÄT

Gerechte Lösungen für schutzsuchende Menschen an Europas Außengrenzen scheinen auch im neuen Jahr nicht in greifbarer Nähe. Stattdessen zeichnet sich ab, dass sich die Situation dort zum Beispiel durch den EU-Migrationspakt noch verschlechtert. Das bedeutet, dass die schutzsuchenden Personen und diejenigen, die sie unterstützen, weiterhin auf unsere Solidarität und unsere…

weiter lesen.

SPENDEN-EINSATZ DURCH NO NAME KITCHEN

Im Dezember konnten wir 4.000 € aus dem allgemeinen Spendentopf an No Name Kitchen weitergeben.VIELEN DANK AN ALLE SPENDER*INNEN!  Die NGO beteiligt sich momentan auf zwei Wegen an der Versorgung flüchtender Menschen in Bosnien: Sie arbeitet in dem abgebrannten Camp #Lipa mit dem Roten Kreuz zusammen – eine der wenigen Organisationen, denen die Unterstützung…

weiter lesen.

UNSER VERSTÄNDNIS VON SOLIDARITÄT

Regelmäßig rufen wir dazu auf, gemeinsam solidarisch zu sein. Aber was bedeutet Solidarität eigentlich für uns? Solidarität bedeutet für uns eine gemeinsame Menschlichkeit über Grenzen hinweg: alle Menschen haben die gleichen Rechte und müssen ihr Leben selbstbestimmt leben dürfen.  Es ist nicht hinnehmbar, dass direkt vor unserer Haustür – wie…

weiter lesen.

Warum bleiben die 3 Unterstützerinnen anonym?

In Bosnien und Herzegowina werden Solidaritätsbewegungen aus der Bevölkerung, die für und mit Menschen auf der Flucht arbeiten,  blockiert. Dies äußert sich bereits in bürokratischen Hürden, wie bei geplanten Vereinsgründungen.  Im Una Sana Kanton im Nordwesten Bosniens ist es Privatpersonen und privaten Organisationen seit Mai 2020 verboten, Menschen auf der…

weiter lesen.

SOLIDARITÄT IST KEIN VERBRECHEN!

Lorena und Gian Andrea setzen sich im Verein Linea d‘Ombra für Menschen ein, die in Triest ankommen oder in Bosnien in unmenschlichen Zuständen festsitzen. Am Morgen des 23. Februars 2021 stürmte die Sonderabteilung der italienischen Staatspolizei DIGOS die Wohnung von Lorena Fornasir und Gian Andrea Franchi. Die vorgeschobenen Anschuldigungen der…

weiter lesen.

KOOPERATION MIT ART ACTION SOLI

Wir freuen uns sehr, euch von der Zusammenarbeit mit Art Action Soli berichten zu können. Das Kollektiv sammelt in Kooperation mit zahlreichen internationalen Künstler*innen Spenden für Organisationen, die an Europas Außengrenzen People on the Move unterstützen. WIE FUNKTIONIERT DAS? Kunstschaffende stellen Werke aus Solidarität umsonst zur Verfügung Diese werden ab…

weiter lesen.

SOLIDARITÄT MIT DER ZIVILGESELLSCHAFT IN POLEN

Hunderttausende Menschen aus der Ukraine sind bereits nach Polen geflüchtet. Die dortige Regierung ist eigentlich bekannt für ihre unverhohlen anti-migrantische Politik. So wurden gerade erst Tausende Euros in die Errichtung eines Grenzzauns zu Belarus gesteckt – so wird die menschenverachtende Abschottungspolitik weiter ausgebaut. Die Menschen, die auch nach wie vor…

weiter lesen.