Warum bleiben die 3 Unterstützerinnen anonym?

In Bosnien und Herzegowina werden Solidaritätsbewegungen aus der Bevölkerung, die für und mit Menschen auf der Flucht arbeiten,  blockiert. Dies äußert sich bereits in bürokratischen Hürden, wie bei geplanten Vereinsgründungen.  Im Una Sana Kanton im Nordwesten Bosniens ist es Privatpersonen und privaten Organisationen seit Mai 2020 verboten, Menschen auf der…

weiter lesen.

DIE ARBEIT DER DREI UNTERSTÜTZERINNEN

Die drei Unterstützerinnen sind seit 2018 im Norden Bosnien-Herzegowinas aktiv. Sie unterstützen flüchtende Menschen, die in verlassenen Häusern, auf der Straße und im Wald leben. Da die Gruppe von polizeilicher und staatlicher Repression betroffen ist und sie Gewalt und Bedrohungen von rechten Gruppen erfahren, möchten sie lieber anonym bleiben. Flüchtende…

weiter lesen.

PROTECTION von No Name Kitchen

Wir möchten euch das Projekt “PROTECTION” vorstellen, für das No Name Kitchen aktuell Spenden sammelt. Ziel des Projekts ist es, Aktivist*innen, die Grenzgewalt an Menschen auf der Flucht dokumentieren und veröffentlichen, juristischen Schutz zu bieten. Dieser ist leider notwendig, denn oft sind Aktivist*innen selbst starken Repressionen ausgesetzt: einjährige Einreiseverbote oder polizeiliche Ingewahrsamnahmen…

weiter lesen.