SPENDENEINSATZ DURCH KLIKAKTIV

Die serbische NGO setzt die Gelder für die Gehälter professioneller Jurist*innen, Sozialarbeiter*innen und Psycholog*innen ein, die Menschen auf der Flucht beraten und über ihre Rechte aufklären. Das ist dringend notwendig, da diese Personen oft keinerlei Zugang zu Informationen z.B. über Asylanträge in Serbien oder der EU bekommen. Daher erklärt die…

weiter lesen.

SPENDENAUFRUF FÜR KLIKAKTIV

Die NGO Klikaktiv wartet noch immer auf eine gesicherte Finanzierung für das Jahr 2022. Das heißt: Momentan sind sie dringend auf Spenden angewiesen, um die ca. 7.300€ monatlichen Kosten stemmen zu können. Davon zahlen sie Gehälter von Mitarbeitenden im psychosozialen und rechtlichen Bereich Honorare für Übersetzer:innen laufende Büro- und Transportkosten…

weiter lesen.

UPDATE AUS VELIKA KLADUSA

In der bosnischen Stadt und Umgebung, nahe der kroatischen Grenze, unterstützt der Verein Rahma People on the move. Die Mitarbeiterinnen berichten, dass sich im Moment mehr Familien als sonst in den umliegenden Dörfern aufhalten. Sie werden von der Polizei und der kantonalen Inspektion regelmäßig unter Druck gesetzt und aufgefordert, ihre…

weiter lesen.

ERKLÄR ABC – O

Der Begriff “people on the move” soll deutlich machen, dass es sich hierbei um Menschen, um individuelle Personen handelt. Er stellt einen Gegenentwurf dar zu anderen Bezeichnungen für Menschen, die ihre Heimat aus unterschiedlichen Gründen verlassen müssen oder wollen. Die Gefahr von manch anderer Bezeichnung im Kontext Flucht und Migration…

weiter lesen.