Spenden für WINTERKLEIDUNG TEIL 2/2

Wie wir euch im ersten Teil zum Thema Winterkleidung beschrieben haben, ist warme Kleidung teuer und wird bei vielen Push Backs von der Grenzpolizei entwendet und nicht selten verbrannt. Menschen auf der Flucht entlang der Balkanroute sind vor allem jetzt angesichts der fallenden Temperaturen auf festes und warmes Schuhwerk angewiesen….

weiter lesen.

SPENDEN FÜR DIE DREI UNTERSTÜTZERINNEN

Von den Geldern kaufen die Frauen vor allem warme Kleidung und Lebensmittel für schutzsuchende Personen im Norden Bosniens. Die aktuelle Situation beschreiben sie so: “Schuhe und Jacken sind derzeit das größte Problem. Die anderen Dinge kriegen wir irgendwie abgedeckt. Wir versuchen, die Leute zu versorgen, die außerhalb des Camps schlafen….

weiter lesen.

ERKLÄR ABC – J

Kleiderspenden sind eine Möglichkeit, Symptome der unmenschlichen Abschottungspolitik zu bekämpfen, stellen aber keine langfristige Lösung für das eigentliche Problem dar. Warum sind sie trotzdem wichtig? Bei Razzien in Squats und bei Pushbacks wird immer wieder Kleidung entwendet oder verbrannt. Der Bedarf an neuer Kleidung – funktional und der Jahreszeit angepasst!…

weiter lesen.